"Brich, mein Herz": Chorworkshop in Hittfeld

|   News aus dem Kirchenkreis

Das "Brockes Trio" mit Ulrike Meyer, Claudia Zülsdorf und Kai Schöneweiß spielt am Sonnabend, 30. März, um 18 Uhr in der Mauritiuskirche in Hittfeld. Ab 14 Uhr sind Interessierte zum Chorworkshop eingeladen.

Etliche Komponisten haben den Passionstext von Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) vertont - von Georg Philipp Telemann und Johann Mattheson bis hin zu Georg Friedrich Händel, der die Verse 1716 in Musik setzte. Die Sopranistin Ulrike Meyer, die Oboistin Claudia Zülsdorf und Kreiskantor Kai Schöneweiß präsentieren am Sonnabend, 30. März, die Brockes-Passion in einer speziell für dieses Ensemble entstandenen Bearbeitung. Das Konzert beginnt um 18 Uhr in der Mauritiuskirche Hittfeld. Der Eintritt ist frei. Wer mitsingen und Teil dieses Konzertes sein möchte, kann ab 14 Uhr bei einem Chorworkshop mitmachen: Im Gemeindehaus Hittfeld, Schillerplatz 4 in 21218 Seevetal. „Wir beschäftigen uns mit den Chornummern aus dem Werk, die abends im Konzert mit aufgeführt werden“, sagt Olga Persits, Kirchenmusikerin der Kirchengemeinde. Das Notenmaterial wird vor Ort ausgegeben. Chorerfahrung wäre wünschenswert, ist aber keine Bedingung für die Teilnahme. Die Leitung des Nachmittags übernimmt Olga Persits.

Wer am Chorworkshop teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Kreiskantor Kai Schöneweiß an, Tel.: 04182/208 73 69 oder per mail: kai.schoeneweiss(at)kirche-tostedt.de

BU: Claudia Zülsdorf, Kai Schöneweiß und Ulrike Meyer sind das „Brockes Trio“. Foto: Brockes Trio.

Zurück
"Brockes Trio". Foto: L. Neugebohrn
Claudia Zülsdorf, Kai Schöneweiß und Ulrike Meyer sind das „Brockes Trio“. Foto: L. Neugebohrn.