Warten auf die Uhrzeiger

|   News aus dem Kirchenkreis

Das Warten ist bekanntlich eine wenig angenehme Weise, seine Zeit zu verbringen. Aber manchmal wird man dazu genötigt. Weil der Suezkanal vor einigen Wochen durch ein Schiff blockiert war, kommt es zu Verzögerungen bei den Tumruhrzeigern in Tostedt. Wie berichtet, hatte die Ev.-luth. Johanneskirchengemeinde Tostedt Ende April zu Spenden für neue Uhrzeiger aufgerufen, weil die alten Zeiger abzustürzen drohten. Die Uhrenfirma musste auf elektronische Ersatzteile aus dem fernen Osten warten und geriet mit ihren Aufträgen in Verzug. Die werden nun abgearbeitet, bevor man sich um die Zeiger für die Turmruhr an der Johanneskirche kümmern kann. Und so wartet die Johannesgemeinde auf ihre Uhrenzeiger, weil am fernen Suezkanal etwas aus dem Ruder lief. „Die Globalisierung macht also auch vor mechanischen Uhren nicht Halt. Auch wenn das Warten keine Freude macht, es gibt gute Nachrichten. Es sind zahlreiche Spenden für die neuen Zeiger eingegangen. Wenn sie ihren Dienst aufgenommen haben, werden sich Kirchenvorstand und Pfarramt melden und danken“, sagt Pastor Rolf Adler von der Tostedter Johanneskirchengemeinde.  

Zurück
Turmuhr in Tostedt noch ohne Zeiger. Foto: S. Kuhland
Turmuhr in Tostedt noch ohne Zeiger. Foto: S. Kuhland