Trauertreff findet wieder statt.

|   News aus dem Kirchenkreis

Zum ersten Mal nach der Corona-Pause lädt der Oekumenische Hospizdienst Buchholz e.V.  zum regelmäßig am 3. Sonntag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr stattfindenden Trauertreff in das Paulus-Haus der St. Paulus Gemeinde (Kirchenstraße 4, 21244 Buchholz) ein. Der erste Trauertreff findet am Sonntag, den 16. August 2020 von 15:00 bis 17:00 Uhr statt. 

Der Verlust eines geliebten Menschen verändert alles. Nichts ist mehr wie es war. Ein gemeinsamer Weg ist zu Ende. Abschied nehmen und wieder neue Schritte ins Leben gehen können, das bedeutet seine Trauer zu durchleben. Der Hospizdienst lädt daher alle herzlich ein, die um einen nahestehenden Menschen trauern und sich in ihrer Trauer manchmal allein oder auch nicht verstanden fühlen. Bei einer Tasse Kaffee begegnen Sie Menschen, die gleichfalls betroffen sind und sich in ähnlicher Situation befinden. In einem geschützten Rahmen wird geredet, diskutiert, gelacht und auch geweint. In unseren HospizbegleiterInnen finden Sie verständnisvolle ZuhörerInnen.

Der Trauertreff ist ein kostenfreies Angebot, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Aufgrund der aktuell weiterhin notwendigen Hygienemaßnahmen bitten wir Sie zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen, die beim Betreten und Bewegen im Paulus-Haus zu tragen ist und dann am Platz abgenommen werden darf. Bei jeglichen Krankheitsanzeichen ist eine Teilnahme am Trauertreff leider nicht möglich. 

Informationen zum Trauertreff erhalten Sie bei den Koordinatorinnen des Oekumenischen Hospizdienst Buchholz e.V. unter der Telefonnummer 04181-134949.

Zurück
Logo Oekumenischer Hospizdienst Buchholz e.V.
Logo Oekumenischer Hospizdienst Buchholz e.V.
Spuren im Sand. Foto: Oek. Hospizdienst Buchholz e.V.
Spuren im Sand. Foto: Oek. Hospizdienst Buchholz e.V.