Sternsinger in Fleestedt unterwegs

|   News aus dem Kirchenkreis

Kinder und Jugendliche sind am Sonnabend, 5. Januar, in Fleestedt von Haus zu Haus gezogen, um als verkleidete Könige den Fleestedtern einen Segen zu überbringen und Spenden zu sammeln.

Am 5. Januar, dem Sonnabend vor dem Dreikönigstag, waren in Fleestedt wieder die Sternsinger der Christuskirche unterwegs. Schon am Morgen war das Gemeindehaus erfüllt mit Gelächter und Gesang, als die Kinder von Julia Modrow, Claudia Wobith und Nicole Vergin wie in jedem Jahr in Könige verwandelt wurden. 14 Kinder und Jugendliche zogen singend von Haus zu Haus und brachten den Fleestedtern einen Neujahrssegen. Mit dem Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland...“ baten die Sänger um Spenden für Brot für die Welt und das Kindermissonswerk „Die Sternsinger“. 

Die Kinder konnten den Spendern besonders über die Aktion der Sternsinger kompetent Auskunft geben, da sie sich mit einem Film von Willi Weitzel („Willi will´s wissen“) über das Hilfsprojekt informieren konnten: Das Geld geht in diesem Jahr nach Peru, wo Projekte zur Inklusion von behinderten Kindern unterstützt werden. Insbesondere ein Therapiezentrum für Eltern und Kinder in Lima („Yancana Huasy“) wurde in dem Video vorgestellt.

Das Hilfsprojekt von Brot für die Welt ist in diesem Jahr in Sierra Leone angesiedelt, mit nur 20 Euro kann dort ein Kind ein ganzes Jahr die Schule besuchen. Doch auch Brunnen und Sozialstationen werden das Leben aller Menschen dort durch die Spenden verbessern.

„Leider können nicht alle Fleestedter Besuch der Sternsinger bekommen. Wer den Besuch vermisst hat, möge sich in der Vorweihnachtszeit rechtzeitig bei der im Gemeindebrief angegebenen Telefonnummer melden. Dann kommen wir im nächsten Jahr auf jeden Fall“, sagt Julia Modrow.

Die kleinen Spendensammler waren fünf Stunden in feuchtkaltem Wetter unterwegs und sammelten über 950€ von den spendablen Fleestedtern. „Das ist eine erhebliche Summe für drei Gruppen,“ freute sich auch Nicole Vergin vom Organisationsteam. Und: „Die Fleestedter denken aber auch immer an die Kinder und spenden zusätzlich zum Geld Süßigkeiten, die am Ende gerecht geteilt werden.“ So bekommen auch die sammelnden Kinder eine süße Belohnung.

Text: Nicole Vergin
Bild:
 Die Fleestedter Sternsinger 2019.
Fotografin: Nicole Vergin
Hinten von links: Simon, Charlotte, Feline, Amelie, Jonas, Leon, Luke
Vorne v. l.: Lukas, Noémi, Jette, Julia, Leni, Emilia, Konstantin

Links: https://www.brot-fuer-die-welt.de

https://www.sternsinger.de/

Weitere Infos gibt: Nicole Vergin, Tel: 04105 152182, mail: nicolevergin(at)gmx.de

Zurück
Sternsinger in Fleestedt. Foto: N. Vergin
Sternsinger in Fleestedt. Foto: N. Vergin