Shuttle-Service ins Impfzentrum Buchholz startet

|   News aus dem Kirchenkreis

Sind Sie 80 Jahre oder älter, leben in Neu Wulmstorf und haben einen Corona-Impftermin im Impfzentrum Buchholz? Und Sie wissen nicht, wie Sie ins Impfzentrum nach Buchholz kommen?

Für Neu Wulmstorfer, die nicht mobil sind, startet der kostenlose Shuttle-Service ins Impfzentrum nach Buchholz.
Organisiert werden die Fahrten von der Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf. 

Was müssen Sie tun, um eine Fahrt ins Impfzentrum mit dem Shuttle-Service zu buchen?

Sobald Sie einen Impftermin haben, vereinbaren Sie eine Fahrt mit dem Shuttle-Service der Lutherkirchengemeinde, zu erreichen montags bis samstags von neun bis 17 Uhr unter den Telefonnummern 040 / 700 50 83 und 040 / 700 82 76. „Das Angebot gilt für alle Menschen, die keine eigene Möglichkeit haben, das Impfzentrum zu erreichen“, sagt Wilfried Hochfeld, Vorsitzender des Kirchenvorstands. Nachweisen müssen die Anruferinnen und Anrufer ihren Bedarf bei der Hotline nicht. Die Fahrten sind kostenlos. Die Fahrten werden von ehrenamtlich Mitarbeitenden der Kirchengemeinde durchgeführt, dadurch entstehen für den Nutzer des Shuttle-Service keine Kosten. Nach der Impfung werden die Shuttle-Nutzerinnen und -Nutzer wieder nach Hause gefahren.  

Wer beim Shuttle-Service mithelfen möchte und Lust hat, selbst als Impfpate aktiv zu werden, um Menschen zum Impfzentren zu fahren, kann sich auch unter den Telefonnummern 040 / 700 50 83 und 040 / 700 82 76 bei der Kirchengemeinde melden.

Welche Menschen können nicht gefahren werden?

Die Kirchengemeinde kann keine Fahrten in rollstuhlgerechten Spezialfahrzeugen anbieten. Und auch für Menschen, die bettlägerig sind, ist das Angebot nicht geeignet. Wilfried Hochfeld dazu: „Wenn Sie gesundheitsbedingt auf einen Einzeltransport angewiesen sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich eine Transportbescheinigung geben und rufen Sie Ihre Krankenkasse an, um zu klären, ob die Kosten von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Wenn das nicht der Fall ist, reichen Sie Ihre Transportbescheinigung mit Ihrer Transportrechnung bitte beim Impfzentrum mit der Angabe Ihrer Kontonummer ein, damit die Kosten erstattet werden können.“

Zurück
Plakat der Aktion: W. Hochfeld
Plakat der Aktion: W. Hochfeld