Projekt "Orgelkids" startet

|   News aus dem Kirchenkreis

Orgelspielen lernen für Kinder und Jugendliche - das ist ab sofort im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld einfach und günstig möglich. Das neue Projekt „Orgelkids“ wendet sich an alle Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren. Der Unterricht wird vor Ort in den Kirchengemeinden erfolgen, sodass längere Anfahrtswege wegfallen. Erteilt wird der Unterricht von Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern aus dem Kirchenkreis Hittfeld. 

„Die Orgel ist ein tolles Instrument, das gerade bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung auslöst, wenn sie die Möglichkeit zum Kennenlernen bekommen. Ich hoffe, dass wir so bei den Orgelkids das Feuer für die Orgel entfachen können“, so Kreiskantor Kai Schöneweiß über die Idee zum Projekt. 

Neben dem regelmäßigen Unterricht in den Kirchengemeinden besteht in diesen Kirchen auch die Möglichkeit zum selbstständigen Üben. Einzelne Workshoptage am Wochenende sollen den Unterricht ergänzen. Das Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche, die schon ein Instrument spielen, als auch an solche ohne Instrumentalkenntnisse. Der Teilnahmebeitrag beträgt 50 Euro pro Monat. „Unser Ziel ist es, die Lust für das Instrument zu wecken. Das Gelernte soll dann auch in einzelnen Gottesdiensten der Kirchengemeinde erklingen. Das Projekt soll zunächst über zwei Jahre laufen“, erklärt Kreiskantor Kai Schöneweiß.

Weitere Informationen bekommen Interessierte bei Kreiskantor Kai Schöneweiß
Tel. 04182-2087369 oder mail:  kai.schoeneweiss(at)kirche-tostedt.de 
Über ihn läuft auch die Anmeldung und Unterrichtsvermittlung.

 

Zurück
Foto: Wiebke Ostermeier
Foto: Wiebke Ostermeier