Pastorin Heide Wehling-Keilhack wechselt nach Fredenbeck

|   News aus dem Kirchenkreis

Wir wünschen Pastorin Wehling-Keilhack viel Glück und Erfolg in Fredenbeck!

Zum 1. April wechselt Pastorin Heide Wehling-Keilhack von der Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf zur Martin-Luther-Gemeinde nach Fredenbeck. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auf die kleinere, ländlichere Gemeinde. Ich bin bei der Aufstellungspredigt so offen und herzlich aufgenommen worden, das hat mich sehr gefreut.“ Am Sonntag, 24. März, wird sie im Gottesdienst um 15 Uhr von der stellvertretenden Superintendentin Pastorin Dorothea Blaffert in der Lutherkirche verabschiedet.

Fünfeinhalb Jahre war Heide Wehling-Keilhack Pastorin an der Lutherkirche. Ihr Wechsel hat viele Menschen in Neu Wulmstorf überrascht und auch traurig gemacht. „Mein Weggang hat mehrere Gründe. Nach unseren Söhnen Niels und Arne ist jetzt auch unsere Tochter Chiara ausgezogen, da orientiert man sich als Eltern noch einmal neu. Mein Mann Uwe arbeitet als Schulpastor in der BBS Buxtehude, so dass ich mich freue, dass wir jetzt wieder im selben Kirchenkreis arbeiten werden. Und es lag einfach an der für uns belastenden Wohnsituation der vergangenen Jahre“, sagt die 61-jährige Theologin. Das Pastoren-Ehepaar ist erst im Juni in das neue Pfarrhaus neben dem Gemeindehaus gezogen, blickt aber immer noch auf Sandberge, da Grünanlagen noch nicht angelegt wurden. Vor der Zeit in Neu Wulmstorf teilte sich das Ehepaar mehr als 18 Jahre eine Stelle in Rotenburg. 

Die Pastorin geht mit einem lachenden und weinenden Auge: „Ich weiß, dass ich viele Menschen zurücklasse, aber nun freue ich mich auch auf die neue Gemeinde.“ In Neu Wulmstorf hat sie mit ihrer Kollegin Ruth Stalmann-Wendt aus Elstorf die Sommerkirche angeschoben, hat Teamer in ihre Konfirmanden-Arbeit integriert, die Kinder-Kirche von Pastor i.R. Hans Dittmar übernommen, Film-Gottesdienste und Gemeindefahrten angeboten und liebte die „gelebte Ökumene“ in Neu Wulmstorf mit vielen gemeinsamen Veranstaltungen. Für den Kirchenkreis Hittfeld war sie Beauftragte für Lektoren und Prädikanten und stellvertretende Vorsitzende im Kita-Verband-Hittfeld. Sie leitete noch am 1. März den Weltgebetstag in der Lutherkirche Neu Wulmstorf, den sie mit einem ökumenischen Team vorbereitet hatte, und wird ihre Konfirmanden im Mai konfirmieren. 

In der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Fredenbeck wird sie am Sonntag, 14. April, von Superintendent Dr. Martin Krarup in ihr Amt eingeführt. Die Gemeinde hat etwa 3 600 Gemeindemitglieder. Ende Dezember vergangenen Jahres wurde Pastorin Wehling-Keilhack einstimmig vom Kirchenvorstand gewählt. „Mich reizt die etwas „ländlichere“ Region und ich freue mich auf die Gemeinde.“  

 

Zurück
Pastorin Heide Wehling-Keilhack. Foto: C.Wöhling
Pastorin Heide Wehling-Keilhack. Foto: C.Wöhling