Orgelandacht zum Ewigkeitssonntag in Hittfeld

|   News aus dem Kirchenkreis

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld lädt zu einer neuen Reihe von Orgelandachten unter dem Titel „Musik und Wort“ ein. Die erste Andacht dieser Reihe steht unter dem Titel „Media vita in morte sumus“, was übersetzt bedeutet: „Mitten im Leben sind wir mit dem Tod umfangen.“ Musik und Texte sollen dabei einander unterstützen. Die erste Orgelandacht dieser Reihe findet am Sonnabend, 20. November, um 17 Uhr in der Mauritiuskirche in Hittfeld statt. 

„Jeder Mensch begegnet früher oder später dem Tod. Wir verlieren Verwandte, Freunde und Bekannte. Dem Tod sind viele Bücher und Filme gewidmet, sowie die Musikwerke, die unsere Hittfelder Kantorin Olga Persits an der Furtwängler-Orgel spielen wird. Ich werde dazu passende Texte lesen“, sagt Pastorin Martina Wüstefeld. So wird die berühmte Fantasie g-Moll von J.S. Bach zu hören sein, die er nach dem Tod seiner ersten Frau schrieb. Ein weiteres Stück sind die Variationen „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ von Ferenz Liszt, der 1862 seine Tochter Blandine verlor. Diese Variationen wurden als eine klingende Enzyklopädie des Schmerzes mit Trauer, Verzweiflung, Sehnsucht, Fassungslosigkeit, Wut, aber auch einem Hoffnungsschimmer beschrieben. „Wir laden Besucherinnen und Besucher ein, diese Enzyklopädie gemeinsam zu lesen, zu hören und darüber nachzudenken“, sagt Martina Wüstefeld.

Die Reihe der neuen Orgelandachten will ein Rätsel lösen, das Arvo Pärt wie folgt beschrieb: „Am Anfang war das Wort und das Wort ist zum Lobe Gottes. Aber wer fragt, was mit „Wort“ gemeint ist? Es ist das Rätsel der Rätsel.“ Arvo Pärt ist ein estnischer Komponist, der als einer der bedeutendsten lebenden Komponisten Neuer Musik gilt. Die neue Reihe soll vierteljährlich stattfinden. Geplant sind weitere Andachten in der Passionszeit und eine Sommerserenade mit leichterer Musik. 

Die Orgelandacht findet unter 3G-Bedingungen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Besucherinnen und Besucher sind gebeten, die geltenden Hygienebestimmungen zu beachten.

Zurück
Kantorin Olga Persits spielt an der Furtwängler-Orgel der Hittfelder Mauritiuskirche. Foto: C.Wöhling
Kantorin Olga Persits spielt an der Furtwängler-Orgel der Hittfelder Mauritiuskirche. Foto: C.Wöhling