Neues entdecken, Spaß haben und Gemeinschaft erleben 

|   News aus dem Kirchenkreis

Der Förderkreis der Hittfelder Kirchengemeinde unterstützt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, dies hat in Hittfeld gute Tradition.Schöne Angebote für Kinder und Jugendliche stehen im Sommer an, für den Herbst sind weitere geplant.

Der Förderkreis hat sich jetzt mit Flyer, Internetseite und Programm und mit „frischem Wind“ neu aufgestellt und freut sich über viele Unterstützerinnen und Unterstützer in Hittfeld und Fleestedt.

Kanufahrten, ein spannendes Ferienprogramm für Grundschulkinder, Aktionen und Freizeiten: „Für Kinder und Jugendliche stehen wieder schöne Aktionen im Sommer bereit. So wird es vom 19. bis 22. Juli ein Ferienprogramm für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geben. Und auch für den Herbst planen wir ein buntes Programm“, sagt Pastorin Anja-Désirée Lipponer von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld. Ein großes Angebot für Kinder und Jugendliche hat in der Hittfelder Kirchengemeinde gute Tradition. „Sie sind die Zukunft unserer Kirchengemeinde. Diese Arbeit ist uns wichtig und wird seit Jahren über den Förderkreis unterstützt. Dafür gilt unser Dank den Spenderinnen und Spendern. Damit Kinder und Jugendliche auch in Zukunft ein gutes Programm in der Kirchengemeinde finden, hoffen wir auf weitere Unterstützerinnen und Unterstützer, denen diese Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auch am Herzen liegt“, sagt Pastorin Lipponer.

Der Förderkreis stellt sich mit Logo, Flyer und Internetauftritt ganz neu auf. Ideen für neue Angebote liegen auf dem Tisch, werden geplant und organisiert. „Wir wollen frischen Wind in den Förderkreis und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bringen. Sie sollen weiterhin gute Angebote finden, sich außerhalb von Schule treffen und Gemeinschaft erleben können, über ihren Glauben sprechen, Spaß haben und eine gute Zeit erleben“, sagt Dagmar Loga-Haenel vom Kirchenvorstand und Förderkreis.

Das Angebot für Kinder und Jugendliche ist groß: Kinder erleben Spielenachmittage, Basteltage, Kindergottesdienste und Ausflüge. Sie entdecken Neues und erfahren Gemeinschaft. „Das wollen wir fördern und bewahren“, sagt Dagmar Loga-Haenel. Für Jugendliche ist wiederum die Konfirmandenzeit oft eine tiefgehende Erfahrung. Viele bleiben danach engagiert und geben als Teamerin oder Teamer ihre Erfahrungen den Nachfolgenden weiter. „Es macht Spaß, sie auf dem Lebensabschnitt zu begleiten und sie in ihrer Arbeit zu unterstützen“, sagt Pastorin Anja Lipponer. Aber all dies braucht eine solide, finanzielle Basis. Daher hofft der Förderkreis auf weitere Unterstützerinnen und Unterstützer.

Wer im Förderkreis mitarbeiten möchte, kann sich gern an Pastorin Anja Lipponer wenden:

Mail: anja.lipponer(at)kirchengemeinde-hittfeld.de

Telefon: 04105-570933. 

Wer den Förderkreis mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies online über die Internetseite tun: 

https://www.kirchengemeinde-hittfeld.de/spenden/foerderkreis.html

Oder per Überweisung an das Spendenkonto:

IBAN DE 73 5206 0410 0200 0063 86

Empfänger: Kirchenkreis Spendenkonto

Verwendungszweck: 10967-28593 Förderkreis Kirchengemeinde Hittfeld.

 

Zurück
Pastorin Anja Lipponer (l) und Kirchenvorsteherin Dagmar Loga-Haenel mit den neuen Flyern des Förderkreises. Foto: C.Wöhling
Pastorin Anja Lipponer (l) und Kirchenvorsteherin Dagmar Loga-Haenel mit den neuen Flyern des Förderkreises. Foto: C.Wöhling