Kreativer Herbstspaß für die ganze Familie.

|   News aus dem Kirchenkreis

Mit roter, blauer, grüner und gelber Farbe bemalen Kinder halbierte Äpfel und Kartoffeln, dann drücken Sie die bemalte Fläche auf ein Papier. Kleine, bunte Kunstwerke entstehen am Tisch, an dem Kinder, Eltern und Großeltern zusammensitzen: Das Kürbisfest des Neu Wulmstorfer Lutherkindergartens in der vergangenen Woche war ein voller Erfolg. Kinder konnten neben dem Apfel- und Kartoffeldruck noch Herbstgestecke basteln, kleine Kürbisse anmalen und auf dem Gelände spielen. Für alle gab es Kürbissuppe und Kürbisbrot, Kürbiswaffeln und ein großes Kuchenbuffet: „Die Kuchen haben Eltern gespendet. Es ist schön, wie hier alle zusammenarbeiten, Eltern, Kita-Mitarbeiter und Kirchenvorstand, um so ein Fest zu organisieren. Sie alle helfen, Gelder für den Umbau und die Modernisierung der Frischküche zu sammeln“, sagt Jannine Olimsky, Leiterin des Lutherkindergartens. Denn: Die Küche, in der täglich frisch für die Kinder gekocht wird, muss dringend erweitert und modernisiert werden. Durch das Kürbisfest sind etwa 1.300 Euro zusammengekommen, das Geld fließt zu 100 Prozent in das Küchenprojekt: „Ein toller Erfolg, wir danken allen Besuchern herzlich, sie haben uns ein gutes Stück weitergebracht“, sagt Jannine Olimsky.

Das ganze Gelände des Lutherkindergartens stand im Zeichen des Kürbisses. Mit einem großen Anhänger hatte Beate Detjen, Erzieherin im Kindergarten, viele schöne Kürbisse vom Hof Bartels in Mienenbüttel/Rade abgeholt, die die Besucher am Ende des Festes auch erwerben konnten. Kinder spielten auf dem ganzen Gelände, an einem Stand wurden selbstgemachte Kindermützen und -schals verkauft.

Der Umbau der Küche ist der Kita-Gemeinschaft wichtig: „Kinder, Eltern, Kita-Mitarbeiter und Kirchenvorstand wollen, dass hier täglich weiterhin frisch gekocht wird, mit Produkten und Zutaten aus der Region“, sagt Jannine Olimsky. Die Kita-Küche war einmal für die Ausgabe von 25 Essen pro Tag ausgelegt, heute werden etwa 100 Essen pro Tag ausgegeben. Der Raum ist zu klein, Lagerräume für Lebensmittel sind im Keller, so dass die beiden Köchinnen die Zutaten mühsam herauf- und hinuntertragen müssen. Nach aktueller Schätzung fehlen für den Umbau und die Modernisierung etwa 100.000 Euro. Daher hat sich im April dieses Jahres ein Fundraising-Team aus Eltern, Kita-Mitarbeitern, Kirchenvorstand der Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde und dem Kita-Verband gefunden. Sie haben einen Maßnahmenplan erstellt, organisieren Feste und Projekte und hoffen auf viele „Küchenretter“. 

Wer helfen möchte, die Frische-Küche des Lutherkindergartens zu erhalten, kann auch direkt der Luther-Kita spenden:

Spendenkonto:
I
BAN DE69 2075 0000 0007 0066 12,
Verwendungszweck: „Spende Küche Lutherkindergarten“.

 

Zurück
Kinder, Eltern und Großeltern bastelten gemeinsam schöne Herbstgestecke.
Kinder, Eltern und Großeltern bastelten gemeinsam schöne Herbstgestecke.
Viele Eltern, Großeltern und Neu Wulmstorfer waren zum „Kürbisfest“ der Neu Wulmstorfer Lutherkita gekommen.
Viele Eltern, Großeltern und Neu Wulmstorfer waren zum „Kürbisfest“ der Neu Wulmstorfer Lutherkita gekommen.
Viele schöne Kürbisse standen zum Verkauf.
Viele schöne Kürbisse standen zum Verkauf.