Kinder-Zeltlager, Jugendfreizeiten und Aktionen.

|   News aus dem Kirchenkreis

Kinder-Zeltlager, Jugendfreizeiten, Seminare und Aktionen: Der Kirchenkreisjugenddienst (KKJD) und die Nachbarschaften der Kirchengemeinden bieten ein umfangreiches Programm für Kinder und Jugendliche in 2021. Wer mitfahren oder mitmachen will, sollte sich umgehend anmelden. Sollten Angebote aufgrund der Corona-Entwicklung nicht erlaubt sein, gibt es alternative Sommer-Programme.

Ran an die Plätze: Das Kinderzeltlager am Plöner See, die Jugendfreizeiten nach Schweden oder Norwegen, die Kinderfreizeit am Schönberger Strand und viele weitere Angebote des Kirchenkreisjugenddienstes (KKJD) und der Nachbarschaften im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld können ab sofort gebucht werden. „Wir hoffen, dass zu den Terminen dann wieder Busreisen und Präsenzveranstaltungen erlaubt sind. Sollten diese zum jeweiligen Termin aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden dürfen, werden wir schöne Alternativen anbieten“, sagt Kirchenkreisjugendwart Stefan Krüger. Das neue Programmheft mit allen Informationen und Preisen findet man auf der Homepage des KKJD: www.evjuhit.de 
Zudem liegt es in den Kirchengemeinden im Kirchenkreis aus. Wer mitfahren oder mitmachen möchte, sollte sich umgehend anmelden.

Für viele Freizeiten und Seminare wird der neue Kleinbus im Einsatz sein. Stefan Krüger freut sich, dass durch zahlreiche Vermietungen und die Unterstützung des Kirchenkreises die Neuanschaffung möglich wurde. Ein erstes Highlight sind die vier Jugendleiter*innen-Schulungen in den Osterferien. Im Sommer ist der Bus für das Kinderzeltlager für Kinder von acht bis 14 Jahren am Plöner See im Einsatz, um direkt danach mit dem „Polar Team“ und Jugendlichen von 14 bis 17 Jahren zum Nordtrip nach Norwegen aufzubrechen. 

Weitere Top-Reisen: Eine Jugendfreizeit für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren in ein wunderschönes Haus am See in Schweden oder eine spannende Zeltfreizeit für Jugendliche von 15 bis 19 Jahren in Schweden. Für Kinder ab acht Jahren wird eine Sommer-Kinderfreizeit am Schönberger Strand angeboten. Dazu gibt es viele regelmäßige Angebote für Kinder und Jugendliche in den Nachbarschaften, wie auch ein interessantes Angebot für Junge Erwachsene.

Der KKJD und die Nachbarschaften haben wieder ein umfangreiches Programm für 2021 geplant. „Die aktuellen Corona-Bestimmungen werden bei allen Maßnahmen umgesetzt und dann der dann geltenden Situation angepasst. Für alle Freizeiten, das Zeltlager, für Schulungen und Angebote wurde ein Hygiene-Konzept erstellt. Sollte eine Maßnahme nicht stattfinden dürfen, werden die Teilnehmenden umgehend informiert“, sagt Stefan Krüger. Für den Fall werden alternative Sommer-Ferien-Programme angeboten, die im Corona-Jahr 2020 in ähnlicher Form schon gut erprobt wurden und wiederholt werden können. Dazu gibt es zahlreiche digitale Formate für Programme der Jugendarbeit, die schon jetzt laufen. „Aber zunächst hoffen wir, dass wir alles realisieren können“, sagt Stefan Krüger.

Zurück
Kreisjugendwart Stefan Krüger vor dem neuen Bus des KKJD. Foto: KKJD
Kreisjugendwart Stefan Krüger vor dem neuen Bus des KKJD. Foto: KKJD