Kammerkonzert mit dem ABALONE-Quartett

|   News aus dem Kirchenkreis

"Ballade vom angenehmen Leben", so der Titel des 1. Kammerkonzertes in diesem Jahr in der Fleestedter Christuskirche.

"Ballade vom angenehmen Leben"… konzertant in Szene gesetzt und charmant moderiert vom Abalone-Quartett mit acht Gitarren und einer goldenen Zimbel. 
Der dramatische rote Faden verwebt konzertante Bühnenmusik verschiedener Epochen miteinander. Er entführt mit der kleinen Dreigroschenmusik von Kurt Weill in das mondäne Berlin der goldenen Zwanziger, träumt in entrückten Satie-Impressionen von der Stille und blüht auf in der Pracht barocker Ballettmusik. Er verweilt im Zauber schillernder Opale des Australiers Phillip Houghton und feiert ausgelassen mit Roland Dyens in Tunis – C'est la vie! Die vier hervorragenden Hamburger Gitarristen Ahlert, Bentzien, Stegmann und Völker sind als Solisten und Kammermusiker in der Gitarrenszene etabliert und überzeugen in der kammermusikalischen Königsdisziplin mit raffinierten Programmen und leidenschaftlichem Zusammenspiel. Im Abalone-Quartett verschmelzen Klänge von Oktav- , Terz- und Bassgitarren mit denen der Konzertgitarre. Nach vielen begeisternden Konzerten mit „Jimis Allemande“ präsentiert das Quartett in der „Lebensballade“ sein zweites abendfüllendes Programm.

1. Kammerkonzert mit dem ABALONE-Quartett am Freitag, 1. Februar 2019, um 19.30 Uhr in der Christuskirche Fleestedt, Westpreußenweg 17 in 21217 Seevetal (Fleestedt), Eintritt: 18 und 15 Euro (Schüler und Studenten frei)

Text und Foto: R. Castillon
 

Zurück
ABALONE-Quartett. Foto: ABALONE-Archiv
ABALONE Quartett. Foto: Abalone-Archiv