Ihre Ideen für Buchholz sind gefragt.

|   News aus dem Kirchenkreis

Diakonin und Sozialarbeiterin Isabelle Willemsen befragt Menschen in Buchholz, welche Ideen und Wünsche sie für ihre Stadt haben, um ein gemeinwesendiakonisches Projekt zu realisieren.

Was wünschen sich Menschen in der Region Buchholz für ihre Stadt? Was fehlt ihnen? Welche Projekte könnten nach ihrer Meinung die Nachbarschaft in Buchholz stärken oder weiter gestalten? Um dies herauszufinden, befragt Diakonin und Sozialarbeiterin Isabelle Willemsen in der nächsten Zeit Menschen in Buchholz und Umgebung. Sie macht eine Umfrage, will Themen, Bedarfe und Ideen der Menschen aufnehmen und analysieren. Ihr Ziel: „Ich möchte gemeinsam mit den Menschen in und um Buchholz ein gemeinwesendiakonisches Projekt konzipieren und ins Leben rufen. Es ist eine wichtige diakonische Aufgabe der Kirche wahrzunehmen, was Menschen im Ort bewegt und die Gemeinschaft stärkt“, sagt Isabelle Willemsen.

Was genau ist ein „gemeinwesendiakonisches Projekt“? „Das sind Projekte, die das Zusammenleben positiv verändern und in Kooperation mit dem Diakonischen Werk und der Ev.-luth. Kirche entwickelt werden. Nach meiner Umfrage möchte ich ein solches Projekt realisieren. Das kann ein Treffpunkt für Neu-Zugezogene, ein besonderes Event oder integratives Angebot sein.“ Für ihre Analyse befragt sie Menschen im direkten, persönlichen Kontakt, zudem kann man ihre Fragen auch über einen QR-Code oder Internet-Link beantworten: https://www.umfrageonline.com/s/BuchholzIDN Plakate mit QR Code und Link werden in Buchholz und den zugehörigen Ortschaften verteilt. Wer Ideen und Impulse hat, kann sie auch per E-mail kontaktieren: isabelle.willemsen(at)evj-buchholz.de

Isabelle Willemsen hat Religionspädagogik und Soziale Arbeit an der Hochschule Hannover studiert und absolviert seit September ihr Anerkennungsjahr in der Ev. Jugend der Nachbarschaft Buchholz im Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld. „Ich bin selbst neu nach Buchholz gezogen und versuche, die Stadt zu verstehen. Ich spreche mit den Menschen hier über ihre Themen und Ideen und möchte ein Projekt kreieren, das das Zusammenleben positiv verändert.“ Unterstützt wird sie dabei von den Ev.-luth. Kirchengemeinden in der Nachbarschaft Buchholz, vom Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld und dem Diakonischen Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen.

Wenn Sie Isabelle Willemsen treffen, geben Sie gern Auskunft, die engagierte Diakonin freut sich auf viele gute Begegnungen und Gespräche und hofft, gemeinsam Impulse für Buchholz setzen zu können.

 

Zurück
Isabelle Willemsen will mit Buchholzerinnen und Buchholzern ins Gespräch kommen. Foto: S. Krüger.
Isabelle Willemsen will mit Buchholzerinnen und Buchholzern ins Gespräch kommen. Foto: S. Krüger.