"Die kleine Auszeit"

|   News aus dem Kirchenkreis

Neues Angebot in Hittfeld: immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr in der Mauritiuskirche

Viele haben sie wahrgenommen, die Wäscheleine vor der Hittfelder Mauritiuskirche. Als es noch nicht wieder erlaubt war, Gottesdienste zu feiern, hingen hier Andachten zum Abpflücken und Nachhause-Nehmen. Die „Kleine Auszeit“.

Nun sind Andachten und Gottesdienste in der Kirche wieder möglich – und so öffnen sich nicht nur sonntags, sondern auch immer mittwochs von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr die Kirchentüren. „Wir möchten den Menschen Gelegenheit geben, sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Dafür eignet sich unsere Kirche in ganz besonderem Maße“, so Pastorin Martina Wüstefeld. „Wie lange man verweilen möchte, ist nicht festgelegt. Es wird biblische Lesungen geben, über die man in einer Zeit der Stille nachdenken kann, ich habe aber auch an jedem Mittwoch eine kurze Erzählpredigt im Gepäck, wie man sie schon von den Andachten an der Wäscheleine kennt. Singen dürfen wir ja leider noch nicht wieder, aber ich kann mir auch musikalische Andachten z.B. mit Liedern von Clemens Bittlinger vorstellen. Die Friedensandachten, die bisher immer montags stattfanden, werden von der „Kleinen Auszeit“ ersetzt – dass wir für den Frieden beten und uns für ihn einsetzen, versteht sich von selbst.“ 

Die „Kleine Auszeit“ vom Alltag – mitten in der Woche. 

BU: Martina Wüstefeld vor der Hittfelder Mauritiuskirche. Foto: C.Wöhling

Zurück
Martina Wüstefeld vor der Hittfelder Mauritiuskirche. Foto: C.Wöhling
Pastorin Martina Wüstefeld vor der Hittfelder Mauritiuskirche. Foto: C.Wöhling