Diakon Niklas Nadolny in Elternzeit.

|   News aus dem Kirchenkreis

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Nachbarschaft Neu Wulmstorf-Elstorf geht weiter: Niklas Nadolny wird vertreten von Anke Suckau und Friederike Nadolny.

Ab September nimmt Diakon Niklas Nadolny ein Jahr Elternzeit und kümmert sich um seine kleine Tochter: „Ich freue mich sehr, auch wenn es gefühlt alles „beim Alten“ bleibt, kurze Nächte wie auf Freizeiten, täglich Spiel und Spaß, erfüllende Tage, lautes Geschrei und ruhige Momente“, sagt Niklas Nadolny. Nach vier intensiven Jahren in der Ev. Jugend der Nachbarschaft Neu Wulmstorf-Elstorf nimmt sich der junge Vater nun Zeit für Tochter Edda. Doch auch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bleibt „alles beim Alten“. Denn: Nadolny wird vertreten von Anke Suckau und seiner Frau Friederike Nadolny. „Daher blicke ich sehr positiv und mit großer Gelassenheit ins kommende Jahr“, sagt Niklas Nadolny.

Diakonin Friederike Nadolny ist seit 2016 im Kirchenkreis Hittfeld tätig. Mit einer halben Stelle widmet sie sich der Arbeit mit jungen Erwachsenen, mit der anderen halben Stelle ist sie nun Ansprechpartnerin für die Arbeit mit Kindern in Neu Wulmstorf-Elstorf. Anke Suckau kommt aus Jork und hat in den letzten Jahren in Berlin mit Konfirmanden und Jugendgruppen und in Soltau als Freizeitparkseelsorgerin im Heide Park Resort gearbeitet. Sie übernimmt die Arbeit mit Jugendlichen. 

Alle Veranstaltungen werden daher wie geplant stattfinden, etwa die Kinderkirchentage, Jugendgottesdienste, die PocketChurch mit noch weiteren Angeboten, Kinderkirchenübernachtungen, der Durchstarterkurs, Kinder- und Sommerfreizeiten und weitere Projekte und Angebote. Immer natürlich unter Vorbehalt aufgrund möglicher neuer Corona-Einschränkungen.

 

Zurück
Diakon Niklas Nadolny. Foto: privat
Diakon Niklas Nadolny. Foto: privat
Diakonin Friederike Nadolny (l) und Diakonin Anke Suckau. Foto: privat
Diakonin Friederike Nadolny (l) und Diakonin Anke Suckau. Foto: privat