„BeAchte mich!“

|   News aus dem Kirchenkreis

Gespräche mit schwerkranken und sterbenden Menschen

Der Nachbar, Freund oder Kollege ist schwerkrank oder stirbt. Was sagt man, wenn einem die Worte fehlen. Man fühlt sich hilflos, vielleicht vermeidet man Begegnungen, weil man nicht weiß, wie man sich verhalten soll. Beim Gesprächsabend „BeAchte mich!“ möchte Anne Rieck, Beauftragte für Hospiz- und Palliativseelsorge im Kirchenkreis Hittfeld und Pastorin am Krankenhaus Ginsterhof mit den Teilnehmenden über hilfreiche Worte im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 4. August, um 18:30 Uhr im Seminarraum des Hospiz Nordheide statt. „Im Rahmen von 90 Minuten wollen wir anhand von zwei Fallbeispielen miteinander versuchen, Worte zu finden, die hilfreich sind“, sagt Pastorin Anne Rieck. Da die Teilnehmendenzahl auf 12 Personen begrenzt ist, bittet die Pastorin um eine vorige Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie benötigen einen Mund-Nasenschutz und einen tagesaktuellen negativen Antikörpertest oder einen vollständigen Impfnachweis. Bitte melden Sie sich telefonisch unter Tel. 0151 - 26990657 an oder schreiben Sie eine mail an: anne.rieck(at)ginsterhof.de

„BeAchte mich!“-Gesprächsabend am Mittwoch, 4. August um 19 Uhr im Seminarraum des Hospiz Nordheide, Hermann-Stöhr-Straße, 21224 Buchholz. 
Bitte um vorige Anmeldung!

 

Zurück
Pastorin Anne Rieck. Foto: C.Wöhling
Pastorin Anne Rieck. Foto: C.Wöhling