Am 12. Oktober ist Welthospiztag - das Hospiz Buchholz lädt ein.

|   News aus dem Kirchenkreis

Am 12. Oktober 2019 ist Welthospiztag. Diesmal steht das Thema „Buntes Ehrenamt Hospiz“ im Zentrum der Aktionen. Auch in Buchholz laden das stationäre Hospiz Nordheide und der Oekumenische Hospizdienst Buchholz e.V. ein, die Hospizarbeit kennenzulernen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Das stationäre Hospiz Nordheide begeht am 12. Oktober 2019 um 11 Uhr diesen Tag mit einem Konzert der Vereine YEHUDI MENUHIN Live Music Now (LMN) im Wintergarten des Hospizes. „Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“ – dies vertrat der Geiger Yehudi Menuhin, der als Humanist und Weltbürger Musik nicht nur als Kunst, sondern als Beitrag zu einer besseren Gesellschaft verstand. Die Organisation Live Music Now bringt daher Musik zu Menschen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Für diese Menschen wird die Musik zur Brücke zum Leben und bietet Hilfe, wo Sprache versagt. Zu dem Konzert von Freya-Linea Obijon (Oboe) und Guillem Borras (Fagott) sind neben den Gästen des Hospizes, sowie deren An- und Zugehörigen, dieses Mal auch interessierte Menschen von außen eingeladen.

Nach dem Konzert lädt das Hospiz zu einer begleiteten Führung, sowie einem anschließenden Stehkaffee ein. Hier gibt es zudem die Möglichkeit, sich über den geplanten Neubau des Hospizes zu informieren.

Ebenfalls werden die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter des Oekumenischen Hospizdienst Buchholz e.V. am 12. Oktober 2019 beim Buchholzer Wochenmarkt im Herzen der Stadt mit einem Informationsstand für Fragen der Bürgerinnen und Bürger bereit stehen.

Zurück
Welthospiztag. Plakat: Hospiz Nordheide
Welthospiztag. Plakat: Hospiz Nordheide