Alle sechs Jahren werden in den 1.266 Gemeinden der Evangelischen Landeskirche Hannover die Kirchenvorstände gewählt.

Der Kirchenvorstand einer Kirchengemeinde ist das (einzige) rechtliche und geistige Lei-tungsorgan einer Kirchengemeinde. Er vertritt die Gemeinde in rechtlichen Fragen, wählt die oder den Pfarrstelleninhaber-in und beschließt alle weiteren Personalangelegenheiten. Weiterhin trägt er die Mitverantwortung für die Seelsorge und die Gottesdienstgestaltung und ist gemeinsam mit den Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Gemeindeleben verantwortlich. Außerdem kümmert sich der Kirchenvorstand um den Erhalt der kircheneigenen Gebäude und die sorgfältige Verwaltung aller, ihm zur Verfügung stehender, Gelder.
 Der Kirchenvorstand wird für die Dauer von 6 Jahren gewählt.
Die Amtszeit des aktuellen Kirchenvorstandes endet im Juni 2018 mit der Einführung des neuen Kirchenvorstandes.
 
Die nächste Kirchenvorstandswahl ist am Sonntag, 11. März 2018.

Bei der Kirchenvorstandwahl entscheiden Sie, die wahlberechtigten Gemeindeglieder, wer in unserer Kirchengemeinde diesem Gremium zukünftig angehören soll, das dann in den kommenden sechs Jahren die Geschicke unserer Gemeinde lenkt.
Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die am Wahltag, dem 11. März 2018, mindestens 14 Jahre alt sind.
Für Ihre Stimmabgabe (Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit) haben wir am Wahlsonntag im Zelt neben der Lutherkirche, Bei der Lutherkirche 1 ein Wahllokal eingerichtet:
Am Wahltag ist dieses Wahllokal von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. (Während des Gottesdienstes wird die Wahl unterbrochen)
In unserer Kirchengemeinde werden insgesamt sieben KirchenvorsteherInnen und Kirchenvorsteher direkt gewählt.
Der alte und der "neue" Kirchenvorstand beruft in einer gemeinsamen Sitzung noch zwei weitere Mitglieder. Somit umfasst der neue Kirchenvorstand 11 Mitglieder ( 9 gewählte Kirchenvorsteher/innen sowie 2 berufene Kirchenvorsteher/innen und 2 Pastoren).

Sie erhalten KEINE Wahlbenachrichtigung!

Um sicherzugehen, ob Sie Ihrer Meinung nach wählen dürfen, fragen Sie im Pfarramt nach dem Eintrag im Wählerverzeichnis und lassen Sie diesen ggf. korrigieren. Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, (z.B. aus terminlichen oder gesundheitlichen Gründen) können Sie Ihr Wahlrecht auch per Briefwahl ausüben. Bitte fordern Sie die Unterlagen dazu im Pfarramt an.
Dieses muss bis spätestens am 8.März (24 Uhr) geschehen.

Danke für Ihren Besuch Danke für Ihren Besuch Danke für Ihren Besuch Danke für Ihren Besuch Danke für Ihren Besuch

15.01.2018 13:33

FSJ in der Offenen Jugend Rosengarten zum 1. September

Wer gern mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und sich in einem sozialen Beruf ausprobieren...


Kat: Allgemeines
15.01.2018 12:23

Fagottensemble FUROHRE spielt in Fleestedt

Auch im Jahre 2018 wird die Reihe der Kammerkonzerte in der Christuskirche Fleestedt am Rande der...


Kat: Allgemeines
15.01.2018 12:01

Lichtinstallation "In Kreisen" wird am 21. Januar in Buchholz eröffnet

Eine sehr interessante Lichtinstallion von Nikola Dicke präsentiert die Buchholzer St....


Kat: Allgemeines
15.01.2018 11:53

Sternsinger sammeln 900 Euro in Fleestedt

In Fleestedt haben 14 Sternsinger Spenden in Höhe von 900 Euro für Brot für die Welt...


Kat: Allgemeines
11.01.2018 11:13

Elternbeitragsfreiheit ist gut - mehr Qualität in Kitas ist besser

Zur Elternbeitragsfreiheit in Kitas haben die Diakonie in Niedersachsen und die Konföderation...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->