Wir feiern Abendmahl

Die Befreiung feiern

Jesus feiert mit seinen Freunden das Passamahl. Es ist das Mahl, mit dem das Volk Israel daran erinnert, dass Gott sie aus der Knechtschaft in Ägypten befreit hat. Jesus macht sich selbst zum Teil dieser Befreiungstat Gottes: Das Brot ist sein Leib, der Wein ist sein Blut. Mit ihm feiern wir die Befreiung aus der Knechtschaft von Schuld und Tod.


Gemeinschaft feiern

Einzelne Ähren oder Körner werden zu einem Brot, einzelne Trauben zu einem Wein oder Traubensaft. So kann die Mahlfeier sinnbildlich machen, dass die Feiernden zu der Gemeinschaft gehören, die Jesus berufen hat. Der Apostel Paulus nennt das "Leib Christi".

Video - Abendmahl

Was passiert beim Abendmahl  ?

Das Teilen feiern

Jesus teilt das Brot, die Grundnahrung zum Leben, und den Wein, das Zeichen der Freude. Die ersten Christen teilen im Zusammenhang mit ihren Mahlfeiern das Essen. Paulus rügt in seinem ersten Brief an die Gemeinde in Korinth ihre Mitglieder, die für sich und so den anderen nehmen, was sie satt macht. Wer nicht teilt, so Paulus, feiert das Abendmahl "sich zum Gericht".
Harte Worte, die aber deutlich machen: Was wir zum Sattwerden haben, ist nicht unser, sondern von Gott für alle Wesen gedacht. In der evangelischen Kirche hat es in den letzten Jahrzehnten als Mahl der Gemeinschaft, der Hoffnung und der Freude neu an Bedeutung gewonnen. In vielen Gemeinden wird das Abendmahl häufiger als früher gefeiert und mehr Gemeindeglieder nehmen daran teil. Immer häufiger sind auch Kinder zum Abendmahl eingeladen. Vielen Christinnen und Christen ist das Abendmahl zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer Frömmigkeit geworden. Sie empfinden Gemeinschaft untereinander und mit Christus sowie den Zuspruch der Vergebung ihrer Sünden. Gerade weil der Gemeinschaft stiftende Charakter des Abendmahls immer stärker in den Vordergrund getreten ist, werden die bestehenden konfessionellen Unterschiede und Abgrenzungen umso schmerzlicher erlebt. So ist es z.B. evangelischen Christen immer noch nicht erlaubt, an einem Abendmahl nach katholischem oder orthodoxem Ritus teilzunehmen.

Abendmahl in der Lutherkirche

Zum Abendmahl bei uns sind alle Christinnen und Christen, auch anderer Konfessionen, eingeladen. Kinder gehören zur christlichen Gemeinde und sind wie alle Getauften zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen.Wenn wir in der Lutherkirche Abendmahl feiern, dann verfahren wir in der Regel so, dass Wein und Traubensaft zur Verfügung stehen. Aber keine Regel ohne Ausnahme: In den Fastenzeiten (Passion, Advent) wird bei uns ausschließlich Saft ausgeteilt.

18.11.2017 14:46

Freude in St. Johannis: Kulturkirche erhält Förderung in Höhe von 200.000 Euro

Große Freude in der Buchholzer St. Johanniskirche: Die Kulturkirche erhält in den nächsten vier...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:26

Ein Raum nur für Jugendliche - der Bauwagen in Heidenau

"Ev. Jugend" steht bunt und unübersehbar auf dem Bauwagen. "Das ist jetzt unser...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:21

Dr. Helmut Teller ist neuer Chefarzt am Ev. Krankenhaus Ginsterhof

"Heute ist der Tag der Toleranz, der Tag der Philosophie und der Tag des Knopfes. Keine...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 10:54

Andachten, Lesung und Gottesdienste am Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag, Mittwoch, 22. November, laden die Kirchengemeinden des Kirchenkreises...


Kat: Allgemeines
13.11.2017 09:09

Sanfte Songs mit Jazz und Soul: Stephanie Hundertmark in Handeloh

Die Sängerin und Songschreiberin Stephanie Hundertmark stellt zusammen mit Ihrer fünfköpfigen...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->