Festgottesdienst zur Fusion am Sonntag, 4. Juni

Der Ablauf des Festgottesdienstes zur Fusion der beiden Kirchengemeinden am Sonntag, 4. Juni, steht nun fest:

In der Kreuzkirche Nenndorf beginnt am Sonntag, 4. Juni, um zehn Uhr der Gottesdienst mit Superintendent Dirk Jäger. Im Anschluss sind alle Besucher herzlich zu einem Pilgerweg von Nenndorf nach Klecken über Iddensen eingeladen. An drei Stationen gibt es jeweils ein Lied, eine Stärkung und eine Meditation.

Um 12.30 Uhr wird der Gottesdienst in der Kleckener Thomaskirche mit dem Gelöbnis zur Fusion fortgesetzt. Im Anschluss sind alle Besucher zum gemeinsamen Essen, einer Hochzeitssuppe, eingeladen.

Hinweis:
Auf dem Pilgerweg von etwa 90 Minuten begleitet die Gruppe eine Kutsche für etwa 20 Personen. Autos können den Pilgerweg leider nicht befahren. Es besteht die Möglichkeit, nach dem Gottesdienst in Nenndorf direkt nach Klecken zu fahren und sich zur Fortsetzung des Gottesdienstes rechtzeitig wieder einzufinden.

Für den Rückweg ohne Auto können Sie den Bus (ab Bahnhof Klecken) nach Nenndorf nutzen, Abfahrt um 14 Uhr und 16 Uhr.

Neues zur Fusion unserer Kirchengemeinden

Im Diakoniegottesdienst am 11.September hat Frau Pastorin Blaffert zum Stand der Planungen informiert. Wer nicht dabei war, kann ihn nun hier nachlesen:

Datum:

Die beiden Gemeinden werden zu einer Gemeinde am 1.Juni 2017. Der Festgottesdienst dazu findet am Pfingstsonntag, 4.Juni statt. Am Vorabend feiern wir mit einem "Picknick in bunt", und in der Vorwoche gibt es viele besondere gemeinsame Veranstaltungen. Bitte achten

Sie auf die Ankündigungen im Mai-Gemeindebrief!

 

Name:

Die beiden Kirche heißen natürlich weiterhin Kreuzkirche und Thomaskirche. Die neue Gemeinde wird „Ev.-luth. Kirchengemeinde Rosengarten“ heißen. Wir bitten die Vahrendorfer, das nicht als Übergriff zu werten, und wir bitten die Dibbersener und Dangersener, sich weiterhin herzlich willkommen und zugehörig zu fühlen! (Im alten Namen „Kreuzkirchengemeinde Nenndorf“ kamen sie ja auch nicht vor, aber die Lage hat sich nun zumindest nicht verbessert!

 

Siegel:

Weil Kirchengemeinden ja auch amtliche Funktionen erfüllen, führen sie ein Siegel. Das war bisher eine Abbildung von Thomas im Kircheninneren in Klecken und vom Kreuz auf der Turmspitze in Nenndorf. Das neue Siegel wird eine Abbildung der beiden ineinander stehenden Kirchtürme unserer beiden Kirchen.

 

Kirchenvorstand:

Bis zur nächsten Wahl im Juni 2018 werden alle Mitglieder der Kirchenvorstände beider Gemeinden Mitglieder des Kirchenvorstands der neuen Gemeinde. 2018 werden auf dem Gebiet jeder der beiden früheren Gemeinden je 4 Kirchenvorsteher gewählt, sie berufen dann gemeinsam mit den Pastorinnen 4 weitere Mitglieder.

 

Finanzen:

Das Geld der Thomasstiftung in Klecken wird weiterhin nur auf dem Gebiet der jetzigen Thomasgemeinde ausgegeben. Über alle weiteren Haushaltsmittel entscheidet der neue Kirchenvorstand gemeinsam, dabei wird sich an der Verwendung der Baumittelzuweisungen für die Gebäude und an der Finanzierung von Arbeitsbereichen, die es nur in einer bisherigen Gemeinde gibt (z.B. Bücherei in Klecken, Spielkreis in Nenndorf) nichts ändern.

 

Wir sind gespannt auf die Tücken und die Chancen des Neuanfangs! Und wir freuen uns, wenn Sie diesen Neuanfang mit uns feiern und mit uns gestalten!

 

Für die Kirchenvorstände

Katharina Behnke

__________________________________________________________________________

Gebet für Kranke

 

Seit gut einem Jahr treffen wir uns nun zum „Gebet für Kranke“: Immer an einem Freitag im Monat um 17 Uhr, immer in der Thomaskirche in Klecken.

Nächste Termine 2017:

20.01.2017, 17.02.2017

Es ist immer eine kleine Runde, die da zusammenkommt: Die Gruppe, die das Gebet trägt, das sind 5 Frauen. Dazu kommen ein, zwei, drei Hilfesuchende, die für sich oder einen Nahestehenden das Gebet erbitten. Wir singen, feiern eine kleine, schlichte Andacht und beten für- und miteinander. 

In beiden Kirchen liegt ein Buch aus, in das Sie Ihre Gebetsanliegen schreiben können. In Klecken liegt es auf dem Altar, in Nenndorf seitlich auf dem Tischchen mit den Kerzen. Die Nenndorfer Kirche ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, in Klecken haben Sie Zugang, wenn das Gemeindehaus offen ist. Wir nehmen die Gebetsanliegen aus den Büchern in unser Gebet auf.

Katharina Behnke, Pastorin

______________________________________________________________________

 

Der Beginn unserer Fahrradwerkstatt im Februar 2016

Am 07/02/2016 fand die erste Fahrradausgabe an in Eckel wohnenden Flüchtlinge durch die "Fahrradversorgung der Flüchtlingshilfe Klecken-Eckel" am neuen Container an der Thomaskirche statt.

Es existiert seit Anfang Februar eine Fahrradwerkstatt im Container mit einer Werkbank, Luftpumpe, Werkzeug und ein paar Ersatzteilen. Es wurden bereits mehr als 20 Fahrräder gespendet und bereits mehr als 20 aufbereitet und zum Kostenbeitrag von 10 € an Geflüchtete ausgegeben. Ziel ist es, die Geflüchteten in die Lage zu versetzen, sich hier selbst zu helfen.

Die "Fahrradversorgung der Flüchtlingshilfe Klecken-Eckel" sucht weiterhin Unterstützer mit handwerklichem Geschick, die zusammen mit den Geflüchteten Fahrräder für die Verteilung aufbereiten oder beschädigte Räder zu reparieren helfen. Fahrräder, Geld und brauchbare Ersatzteile werden auch weiterhin gebraucht. Es wird Hilfe bei der Aufstellung von Carports als Fahrradunterstand benötigt und die Fahrradversorgung kann einen stabilen Montageständer für die Fahrräder gebrauchen. Interessierte wenden sich bitte per Mail an die Flüchtlingshilfe Klecken-Eckel unter fl-hilfe-eckel(at)t-online.de.

Dietmar Rüder, Stefan Röse und Thies Ockelmann

18.11.2017 14:46

Freude in St. Johannis: Kulturkirche erhält Förderung in Höhe von 200.000 Euro

Große Freude in der Buchholzer St. Johanniskirche: Die Kulturkirche erhält in den nächsten vier...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:26

Ein Raum nur für Jugendliche - der Bauwagen in Heidenau

"Ev. Jugend" steht bunt und unübersehbar auf dem Bauwagen. "Das ist jetzt unser...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:21

Dr. Helmut Teller ist neuer Chefarzt am Ev. Krankenhaus Ginsterhof

"Heute ist der Tag der Toleranz, der Tag der Philosophie und der Tag des Knopfes. Keine...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 10:54

Andachten, Lesung und Gottesdienste am Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag, Mittwoch, 22. November, laden die Kirchengemeinden des Kirchenkreises...


Kat: Allgemeines
13.11.2017 09:09

Sanfte Songs mit Jazz und Soul: Stephanie Hundertmark in Handeloh

Die Sängerin und Songschreiberin Stephanie Hundertmark stellt zusammen mit Ihrer fünfköpfigen...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->