05.02.2018 10:26 Alter: 111 days
Kategorie: Allgemeines

Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen - Whatsapp-Fastenaktion


"Am Aschermittwoch ist alles vorbei" - so lautet der Titel eines bekannten Karnevalsliedes. Am Aschermittwoch endet die Karnevalszeit, zugleich markiert der Tag auch den Beginn der Fastenzeit: 40 Tage, sieben Wochen, sind es noch bis Ostern. Traditionell wurde die Fastenzeit in den christlichen Kirchen als Zeit der Vorbereitung auf Ostern genutzt. Moderne Formen des Fastens stellen nicht mehr den radikalen Verzicht auf Nahrung oder Genüsse in den Vordergrund, sondern verfolgen eine andere Idee: Einkehr. Umkehr. Besinnung. Etwas ändern. Um zu erleben, wie es sich anfühlt, wenn man es doch mal anders macht als gewohnt. Die evangelische Kirche hat diese Idee aufgenommen und vor einigen Jahren die Aktion "7 Wochen Ohne" ins Leben gerufen. Die Aktionen wollen Impulse geben, Gewohnheiten im alltäglichen Handeln und Denken zu durchbrechen und so Horizonte im Alltag zu erweitern.

Die diesjährige Aktion steht unter dem Motto "Zeig dich!". Sie soll Ideen und Impulse geben, aus dem alltäglichen Versuch, Fassaden zu bauen, sich selbst zu inszenieren oder sich hinter vorgespielten Bildern zu verstecken, auszubrechen. Einfach so sein, wie man ist. Zeigen was man wirklich fühlt, was man wirklich meint, was man wirklich denkt. Seine Haltung ändern.

Pastorin Svenja Kluth aus Moisburg bietet für Interessierte eine WhatsApp Fastenaktion an. Wer eine Nachricht mit dem Inhalt "Fasten" an die Telefonnummer 0151-28735345 sendet, bekommt ab Aschermittwoch (14.02.2018) sieben Wochen lang täglich einen Impuls zugesendet zum Thema "Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen".

Die Teilnahme ist anonym. Die eigene Handynummer ist für andere Teilnehmer nicht sichtbar und wird am Ende der sieben Wochen wieder gelöscht. Also: Nicht kneifen! Zeigen Sie sich!