Sammeln auf der Straße - für diakonische Projekte

"Für unsere diakonischen Projekte gehen wir auf die Straße - und es lohnt sich", sagen Mitglieder der Maschener Friedenskirchengemeinde. Jeweils in der Woche vor dem Diakoniesonntag sammeln sie in Maschen auf der Straße, vor Geschäften oder auf dem Wochenmarkt. Das Geld fließt diakonischen Angeboten vor Ort und diakonischen Projekten der Evangelischen Landeskirche Hannovers zu. Seit 2011 ist sichergestellt, dass 50 Prozent der gesammelten Spenden für diakonische Zwecke der eigenen Kirchengemeinde bzw. Kirchenkreises zukommen. Und so ganz nebenbei kommen die ehrenamtlichen Spendensammler ins Gespräch mit den Menschen in Maschen, ganz egal, ob sie sich als "kirchenfern" oder "kirchennah" bezeichnen.

Auch die Nenndorfer Kreuzkirchengemeinde und die Kleckener Thomaskirchengemeinde sammeln Spenden für die Diakonie und gehen dafür "auf die Straße."

Ansprechpartner für...


Maschen:
Brunhilde Banerjea, Tel. 04105 / 660149

Nenndorf und Klecken:
Pastorin Dorothea Blaffert, Tel. 04105 / 76555
E-Mail: KG.Klecken(at)evlka.de