15.03.2016 12:50 Alter: 77 days
Kategorie: Allgemeines

Freiwilliges Soziales Jahr in der Offenen Jugend Rosengarten - jetzt bewerben


Cornelia Rubach

Den Schulabschlusses in der Tasche wissen viele Mädchen und Jungen dennoch nicht, wie es nach der Schule weitergehen soll: Lehre, Studium, Ausland - oder doch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)? Wer gern mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, 18 Jahre alt ist und Kreativität sowie Organisationstalent mitbringt, kann sich bei der Offenen Jugend Rosengarten für ein FSJ bewerben. Das Jahr beginnt am 1. September 2016. "Im FSJ können Jugendliche viele Erfahrungen sammeln, sich in einem sozialen Beruf ausprobieren, sich für Kinder und Jugendliche engagieren und Teil eines tollen Teams werden", sagt Cornelia Rubach, Jugendpflegerin und Leiterin der Offenen Jugend Rosengarten.

Zu den Aufgaben gehört die Arbeit in den drei Jugendzentren in Klecken, Vahrendorf und Nenndorf sowie die schulnahe Jugendarbeit der Oberschule Nenndorf und die Planung und Durchführung von Ferienprogrammen und Angeboten. "Wir suchen eine Person zwischen 18 und 26 Jahren, die sich zutraut, Leitung zu übernehmen, sich selber mit eigenen Schwerpunkten einbringen will und in Rosengarten mobil ist", sagt Cornelia Rubach. Wer mehr über die Offene Jugend Rosengarten erfahren will, findet Näheres auf der Homepage unter www.jugend-rosengarten.de

Die FSJ-Stelle umfasst 38,5 Wochenstunden und wird mit einem Taschengeld entlohnt. Träger der Stelle ist das Diakonische Werk Hannover. Wer Interesse hat, meldet sich bei Cornelia Rubach, Tel. 0173/8339309 oder per mail: 01738339309(at)o2online.de

 

 


30.05.2016 17:03

Bigband "The Openers" gibt Konzert in der Kulturkirche St. Johannis

Auf ihrer Jubiläumstournee kommen "The Openers" auch nach Buchholz und geben ein...


Kat: Allgemeines
25.05.2016 10:07

Rock'n Roll für Tschernobyl - Benefizkonzert am 11. Juni in Jesteburg

Die Evangelische Jugend Jesteburg Bendestorf organisiert zum fünften Mal das Benefizkonzert...


Kat: Allgemeines
25.05.2016 10:06

Richtig vorsorgen - Informationsabend in Buchholz am 9. Juni

Unfall, Krankheit, Alter: Haben Sie vorgesorgt? Leiden, Krankheit, Sterben: Wie bestimme ich, was...


Kat: Allgemeines
23.05.2016 17:31

"Park der Hoffnung" wird auf dem Hittfelder Friedhof eingeweiht

"Der Hittfelder Friedhof ist ein Ort für die Lebenden und die Toten", sagt Axel...


Kat: Allgemeines
23.05.2016 17:29

"All you need is love...and Bach": Pop und Klassik in der Lutherkirche

Dass man auf der Orgel mehr spielen kann als Kirchenlieder, stellt der bekannte Neu Wulmstorfer...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->