Erster Urnenwald in Buchholz

Am Waldfriedhof in Buchholz wurde 2014 ein Urnenwald eingerichtet. Hier kann bei einem Trauerfall die Asche eines Verstorbenen in einem natürlichen Umfeld bestattet werden: Direkt an den Wurzeln eines Baumes, mitten im Wald.

Damit kommt die Kirchengemeinde St. Paulus dem Bedürfnis vieler Buchholzer entgegen. Sie wünschen sich für die Bestattung von Angehörigen eine würdevolle Bestattungsform, bei der keine Grabpflege nötig ist. Und auch die Nähe zur Natur spricht viele Menschen an, die ihre Beziehung zu „höheren Mächten“ eher in der Schöpfung als in traditionellen Formen finden.

Ein Urnenwald mit überwiegend Eichen und Kiefern, mitten in Buchholz und mit dem Stadtbus zu erreichen: Die Kirchengemeinde St. Paulus ist froh, dass die Verantwortlichen vor mehr als 70 Jahren so viel Fläche erworben haben und dort ein „richtiger“ Wald gewachsen ist!

Bei Interesse an einer Urnenbestattung im Urnenwald lassen Sie sich gerne beraten von unserer Friedhofsverwaltung: Heike Brinker, Tel. (041 81) 216 88 50.

Informationen zum Urnenwald zum herunterladen.

21.02.2018 14:45

"SpätStück" für junge Erwachsene

Der Brunch mit leckerem Buffet und Musik in lockerer Runde heißt "SpätStück": Ein...


Kat: Allgemeines
21.02.2018 13:21

Lichtergottesdienst in Hittfelder Friedhofskapelle

Lichter erhellen den Weg hinauf zur Kapelle: In der Hittfelder Friedhofskapelle wird am Sonntag,...


Kat: Allgemeines
21.02.2018 13:09

Stiftung Friedenskirche weiter auf Erfolgskurs

"Wir haben die 400.000-Euro-Marke übersprungen, das ist ein schöner Erfolg. Ich möchte ein...


Kat: Allgemeines
18.02.2018 17:20

"Mozart glasklar" - Konzert mit Glasharmonika

Am 23. Februar findet um 19:00 Uhr in der Christuskirche Fleestedt, Westpreußenweg 17, ein...


Kat: Allgemeines
18.02.2018 17:00

Das Saxophon-Quintett "QWAIN" spielt in Buchholz!

Am Sonntag, 25. Februar, gibt das Ensemble mit dem ungewöhnlichen Namen sein traditionelles Konzert...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->