Freundeskreis „Musik in der Kirche“

Hervorgegangen aus dem damaligen Orgelförderkreis hat der „Freundeskreis Musik in der Kirche“ inzwischen über 140 Mitglieder. Sein Ziel ist es, durch organisatorische und finanzielle Hilfe dazu beizutragen, dass auch künftig die Kirchenmusik in St. Paulus ihren angemessenen Stellenwert behält.

Ein kleiner Rückblick

Im Jahr 1994 begann der Orgelförderkreis seine Arbeit. Im Jahr 2000 war es so weit, dass das Spendenbarometer vor der Kirche seine Zielmarke erreichte (über 60% der Baukosten mussten durch Spenden finanziert werden!). Im selben Jahr wurde dann auch unsere neue Orgel gebaut und am 25. Juni eingeweiht. Am 8. Februar 2001 fand die Abschlussversammlung des Förderkreises statt. Die Mehrzahl der Anwesenden zeigte sich daran interessiert, einem neu zu gründenden Freundeskreis »Musik in der Kirche« beizutreten. Obwohl schon nennenswerte Spenden für diesen Freundeskreis in den folgenden Jahren eingegangen waren, kam es erst 2004/2005 zur richtigen Gründung.

Auf zu neuen Taten

Am 7. Februar 2005 trafen sich 21 der bis dahin beigetretenen Mitglieder, nahmen den Bericht des provisorischen Vorstands über die zurückliegenden Jahre entgegen und wählten die Leitung des Freundeskreises. Seit Februar 2011 ist die Leitungsgruppe wie folgt zusammengesetzt: 1. Sprecher: Axel Wachtlin, stellvertretende/r Sprecher/in: Irmgard Treutler und Hans Hermann Rüter, Schatzmeisterin: Gisela Pennig-Detjen, Schriftführer: Friedhelm Petersen.



Der Vorstand: Axel Wachtlin, Irmgard Treutler, Gisela Pennig-Detjen,
Hans Hermann Rüter, Friedhelm Petersen

Mit den uns bisher zugewandten Mitteln war es möglich, den Ankauf einer Truhenorgel für den Kirchenkreis Hittfeld zu unterstützen (diese Truhenorgel steht normalerweise in unserer Kirche oder im Gemeindehaus und wird nur gelegentlich ausgeliehen) und ein Übungswochenende für den Posaunenchor mitzufinanzieren.

Wir wollen sicherstellen, dass die Musik (die nach Luthers Meinung gleich nach der Theologie kommt) auch weiterhin in unserer Gemeinde einen festen Platz behält. Zur Zeit sind bei uns (außer unserem Kirchenmusiker) aktiv: zwei Kinderchöre, der Jugendchor, der Blockflötenkreis, der Singkreis, der Posaunenchor (mit Jungbläsern) und die Kantorei. Neben der musikalischen Begleitung von Gottesdiensten bereichern sie regelmäßig Konzerte, zum Teil auch von auswärtigen Musikern gestaltet, das Musikleben unserer Kirchengemeinde und der Stadt.

Es gibt viel zu tun. Packen wir's an!

An Aufgaben für den Freundeskreis gibt es keinen Mangel: neben der technischen Hilfe im Vorfeld von musikalischen Veranstaltungen (Plakate, Pressearbeit, Kartenvorverkauf) oder bei den Konzerten (Programmhefte, Abendkasse, Platzanweisung) liegt der Schwerpunkt natürlich bei der finanziellen Unterstützung von Vorhaben. Nach Abschluss der Umgestaltung des Altarraums der Pauluskirche wurde im Herbst 2008 ein neues Chorpodest und 2011 ein Yamaha-Konzertflügel für den Saal des Paulus-Hauses angeschafft. In beiden Fällen übernahm der Freundeskreis 2/3 der Kosten. Ferner kann unsere Hilfe gefordert sein bei der Finanzierung der Orchester- und Solistenbegleitung von großen Chorkonzerten, der Anschaffung von Noten, Musikinstrumenten oder deren Reparatur. Unsere Orgel ist zwar erst 10 Jahre alt, aber erfahrungsgemäß ist nach etwa 20 Jahren eine (nicht ganz billige) Durchsicht und Reinigung angezeigt. Hierfür sollte die Kirchengemeinde besser schon jetzt Rücklagen bilden. Wir sind bereit, dabei zu helfen.

S i e  fehlen noch

Wir bitten daher nun auch auf diesem Wege die Musikliebenden in Buchholz, speziell in unserer Kirchengemeinde, um Beitritt. Ein Beitrittsformular zum Herunterladen findet sich unten auf dieser Seite. Der Beitrag für das Kalenderjahr beträgt 18,00 € (Ehepaare 27,00 €) und wird in der Regel zur Jahresmitte durch Abbuchung erhoben; hierfür werden selbstverständlich Steuerquittungen ausgestellt. Für Mitglieder, die sich sehr aktiv an technischer Hilfe (z.B. Plakatverteilen) beteiligen, besteht dabei die Möglichkeit des Beitragserlasses.

Das erwartet Sie

Der Freundeskreis will u.a. seine Mitglieder über wichtige kirchenmusikalische Ereignisse in Buchholz informieren und – soweit möglich – Hilfe bei der Beschaffung von Eintrittskarten für Konzerte in St. Paulus leisten. Er will möglichst auch Veranstaltungen für seine Mitglieder durchführen.

In den ersten beiden Monaten des Jahres findet eine Jahresmitgliederversammlung statt, die immer auch mit einem musikalischen Leckerbissen ausklingen soll. Einladungen ergehen rechtzeitig an die Mitglieder. Wir würden uns freuen, auch Sie dann begrüßen zu können. Wenn Sie dem Freundeskreis beitreten wollen, senden Sie die ausgefüllte Beitrittserklärung doch bitte an das Gemeindebüro der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Paulus oder an die Adresse des 1. Sprechers des Freundeskreises.

Sie wollen dem Freundeskreis nicht beitreten?

Wenn Sie dem Freundeskreis (noch?) nicht beitreten, ihn aber finanziell unterstützen wollen, haben Sie drei Möglichkeiten: entweder überweisen Sie eine (natürlich steuerlich abzugsfähige) Spende auf unser Konto oder Sie vermerken auf dem Überweisungsträger für den Freiwilligen Kirchenbeitrag, um den gelegentlich gebeten wird, als Verwendungszweck „Freundeskreis Musik“, oder Sie werfen hin und wieder ein paar Münzen (oder mehr!) in die Orgelpfeife im Kircheneingang. Danke!

Und hier die Adressen für Zuwendungen, Zusendungen und Anfragen:

  Ev.-luth. Kirchengemeinde
St. Paulus
Paulus-Haus, Kirchenstraße 4
21244 Buchholz
Tel.: 216 88 0 Fax: 216 88 58
  Axel Wachtlin
Am Kattenberge 18
21244 Buchholz
Tel.: 4880 Fax: 29 11 00
awachtlin(at)t-online
       
  Hans Hermann Rüter
Weg zum Badeteich 47
21244 Buchholz
Tel.: 04187 / 321 566
              Gisela Pennig-Detjen
Steinbecker Str. 104
21244 Buchholz
Tel.: 35 212

Kirchengemeinde St. Paulus Buchholz
IBAN: DE64 2075 0000 0003 0222 33, BIC: NOLADE21HAM

Dieses Konto ist ausschließlich für den Freundeskreis bestimmt.

Beitrittsformular zum Herunterladen



Auf der Mitgliederversammlung des Freundeskreises am 11. Februar 2013
im Paulus-Saal spielt Friederike Ophüls die Flötensonate von Zoltán Gárdonyi.
Am Klavier: Kantor David Schollmeyer


18.11.2017 14:46

Freude in St. Johannis: Kulturkirche erhält Förderung in Höhe von 200.000 Euro

Große Freude in der Buchholzer St. Johanniskirche: Die Kulturkirche erhält in den nächsten vier...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:26

Ein Raum nur für Jugendliche - der Bauwagen in Heidenau

"Ev. Jugend" steht bunt und unübersehbar auf dem Bauwagen. "Das ist jetzt unser...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 15:21

Dr. Helmut Teller ist neuer Chefarzt am Ev. Krankenhaus Ginsterhof

"Heute ist der Tag der Toleranz, der Tag der Philosophie und der Tag des Knopfes. Keine...


Kat: Allgemeines
17.11.2017 10:54

Andachten, Lesung und Gottesdienste am Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag, Mittwoch, 22. November, laden die Kirchengemeinden des Kirchenkreises...


Kat: Allgemeines
13.11.2017 09:09

Sanfte Songs mit Jazz und Soul: Stephanie Hundertmark in Handeloh

Die Sängerin und Songschreiberin Stephanie Hundertmark stellt zusammen mit Ihrer fünfköpfigen...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->