Offenes Singen am Sonntag „Kantate“

Sonntag 14. Mai, 18.00 Uhr, Paulus-Kirche

Unter dem Motto „Ein feste Burg ist unser Gott – oder kann man Luther-Lieder heute überhaupt noch singen?“ lädt Kantor Wolfgang Hofmann alle, die gerne singen, am Sonntag Kantate in unsere Kirche ein. Dabei soll in erster Linie die Freude beim Musizieren alter Choräle wiederentdeckt werden, deren Bekanntheit in den letzten Jahrzehnten rapide abgenommen hat. Oft heißt es, Kirchenlieder seien zu ernst, langweilig oder auch schwer verständlich. Dabei fehlt uns meist einfach nur der richtige Zugang zu Text oder Melodie. Manchmal ist es auch hilfreich, Lieder auf andere Art neu kennenzulernen.

Haben Sie z. B. gewusst, dass das berühmte Lutherlied „Ein feste Burg“ im 16. Jahrhundert mit einem knackigen Synkopenrhythmus gesungen wurde, durch den dieses alte Protestlied sehr modern, sogar fast rockig wirkt. Manchmal braucht es nur etwas Rhythmus oder Groove, um einen alten Choral richtig in Schwung zu bringen. Aber auch mit anderen kleinen Tricks und Kniffen möchte ich Ihnen Lust auf „mehr“ machen. Probieren Sie das einfach aus und kommen Sie zu unserem Offenen Singen. Natürlich ist der Eintritt zu dieser Veranstaltung frei!

 

 

 

Das Jahresprogramm 2017 zum Herunterladen

finden Sie hier


Kirchenmusikalische Angebote

Wolfgang Hofmann

Wolfgang Hofmann
Kantor
Tel.: (04181) 216 88 55

Kantorei St. Paulus
Dienstags, 19.45 – 21.45 Uhr, Paulus-Saal

Posaunenchor
Freitags, 20.00 – 22.00 Uhr, Paulus-Saal

Kinderchor ab 5 Jahren
Dienstags, 15.00 – 15.45 Uhr, Paulus-Saal

Kinderchor ab 3. Klasse
Dienstags, 16.00 – 16.45 Uhr, Paulus-Saal

Jugendchor
Donnerstags, 18.00 – 19.30 Uhr, Paulus-Saal

Mehr Informationen zu den Chören gibt es hier.

Blockflöten-Musizierkreis
Montags, 18.15 – 19.45 Uhr, Paulus-Haus
Dietrich Voppel, Tel.: (04181) 6974

Singkreis
1. und 3. Montag im Monat, 20.00 – 21.30 Uhr, Paulus-Haus
Dietrich Voppel, Tel.: (04181) 6974

 

Freundeskreis „Musik in der Kirche“

Axel Wachtlin, Irmgard Treutler, Gisela Pennig-Detjen, Hans Hermann Rüter, Friedhelm Petersen

Hervorgegangen aus dem damaligen Orgelförderkreis hat der „Freundeskreis Musik in der Kirche“ inzwischen über 140 Mitglieder. Sein Ziel ist es, durch organisatorische und finanzielle Hilfe dazu beizutragen, dass auch künftig die Kirchenmusik in St. Paulus ihren angemessenen Stellenwert behält.

An Aufgaben für den Freundeskreis gibt es keinen Mangel: neben der technischen Hilfe im Vorfeld von musikalischen Veranstaltungen (Plakate, Pressearbeit, Kartenvorverkauf) oder bei den Konzerten (Programmhefte, Abendkasse, Platzanweisung) liegt der Schwerpunkt natürlich bei der finanziellen Unterstützung von Vorhaben. Weiter

20.04.2017 08:27

Hospizdienst sucht Verstärkung

Möchten Sie sich gern ehrenamtlich in der Hospizarbeit engagieren? Der Oekumenische Hospizdienst...


Kat: Allgemeines
18.04.2017 09:39

Martin Luther war nicht so gemein

"Martin Luther fand es doof, dass man den Leuten das Geld weggenommen hat. Er wollte nicht,...


Kat: Allgemeines
17.04.2017 09:45

Einfach "Lieder ohne Grenzen" mitsingen.

Der Landfrauen-Chor Buchholz lädt zum Offenen Singen in die St. Johanniskirche nach Buchholz: Am...


Kat: Allgemeines
11.04.2017 11:56

Osterbotschaft von Landesbischof Ralf Meister

"Ich habe noch Blumen / aus der Wildnis im Arme, / ich habe noch Tau in meinen Haaren / aus...


Kat: Allgemeines
10.04.2017 09:19

Aus Trauer wird Freude: Ostern in der Kirche feiern

Um fünf Uhr in der Frühe gehen die ersten Besucher in die Kirche. Es ist dunkel, nirgendwo ein...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->