Reinhard Keiser: Markuspassion

Sonntag, 12. März, 18.00 Uhr, Paulus-Kirche

Reinhard Keiser (1674 – 1739) gilt als einer der produktivsten und erfolgreichsten deutschen Opernkomponisten des frühen 18. Jahrhunderts. Er leitete einige Jahre das Hamburger Opernhaus am Gänsemarkt und wurde 1728 Kantor am Hamburger Dom. Die Anzahl seiner musikdramatischen Werke liegt vermutlich im zweistelligen Bereich. Darüber hinaus komponierte er zeitlebens auch geistliche Musik und gab dadurch dem Genre des Oratoriums entscheidende Impulse. Händel und Bach haben seine Werke gewissenhaft studiert, von ihnen gelernt und in der Praxis auch verwendet. So hat z. B. Johann Sebastian Bach Keisers „Markuspassion“ drei Mal aufgeführt, was durchaus auf die Qualität dieses Werkes schließen lässt. Es gehört zu den oratorischen Passionen und besteht folglich aus Instrumentalsinfonien, Rezitativen, Arien sowie Chören. In der gut geführten Dramaturgie der Handlung und den kurzen, ideenreichen Solo-Arien zeigt sich der erfahrene und gefragte Opernkomponist, der Reinhard Keiser zweifellos war. Als Solisten wirken Gabriele Fehrs (Sopran), Caroline Thurmann (Alt), Friedrich von Mannsberg (Tenor), Simon Obermeyer (Bariton) und Wolfgang Treutler (Bass) mit, sowie neben der St. Paulus Kantorei die Norddeutschen Symphoniker. Die Leitung hat Kantor Wolfgang Hofmann. Karten zu 20,-/15,-/10,- und 6,- € sind ab dem 27. Februar im Kirchenbüro zu den Öffnungszeiten und zusätzlich an den Markttagen Mittwoch und Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr (ebenfalls im Paulus-Haus) erhältlich.

 

Das Jahresprogramm 2017 zum Herunterladen

finden Sie hier


Kirchenmusikalische Angebote

Wolfgang Hofmann

Wolfgang Hofmann
Kantor
Tel.: (04181) 216 88 55

Kantorei St. Paulus
Dienstags, 19.45 – 21.45 Uhr, Paulus-Saal

Posaunenchor
Freitags, 20.00 – 22.00 Uhr, Paulus-Saal

Kinderchor ab 5 Jahren
Dienstags, 15.00 – 15.45 Uhr, Paulus-Saal

Kinderchor ab 3. Klasse
Dienstags, 16.00 – 16.45 Uhr, Paulus-Saal

Jugendchor
Donnerstags, 18.00 – 19.30 Uhr, Paulus-Saal

Mehr Informationen zu den Chören gibt es hier.

Blockflöten-Musizierkreis
Montags, 18.15 – 19.45 Uhr, Paulus-Haus
Dietrich Voppel, Tel.: (04181) 6974

Singkreis
1. und 3. Montag im Monat, 20.00 – 21.30 Uhr, Paulus-Haus
Dietrich Voppel, Tel.: (04181) 6974

 

Freundeskreis „Musik in der Kirche“

Axel Wachtlin, Irmgard Treutler, Gisela Pennig-Detjen, Hans Hermann Rüter, Friedhelm Petersen

Hervorgegangen aus dem damaligen Orgelförderkreis hat der „Freundeskreis Musik in der Kirche“ inzwischen über 140 Mitglieder. Sein Ziel ist es, durch organisatorische und finanzielle Hilfe dazu beizutragen, dass auch künftig die Kirchenmusik in St. Paulus ihren angemessenen Stellenwert behält.

An Aufgaben für den Freundeskreis gibt es keinen Mangel: neben der technischen Hilfe im Vorfeld von musikalischen Veranstaltungen (Plakate, Pressearbeit, Kartenvorverkauf) oder bei den Konzerten (Programmhefte, Abendkasse, Platzanweisung) liegt der Schwerpunkt natürlich bei der finanziellen Unterstützung von Vorhaben. Weiter

20.02.2017 18:40

Adriana Altaras liest in der Handeloher Nikodemuskirche

Die Film- und Theaterschauspielerin, Regisseurin, Musikerin und Bestsellerautorin Adriana Altaras...


Kat: Allgemeines
20.02.2017 18:33

Kultur-Wochenende in St. Johannis

Mit Kino und Konzert lädt die Kulturkirche St. Johannis in Buchholz am Wochenende ein: Am Freitag,...


Kat: Allgemeines
20.02.2017 18:30

Monsieur Mathieu in Neu Wulmstorf

Der erfolgreiche französische Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu" ist Thema des...


Kat: Allgemeines
20.02.2017 18:17

"Bleib bei dir!" - Auftakt-Gottesdienst in Hollenstedt

"Bleib bei dir!" ist das Thema des nächsten Auftakt-Gottesdienstes am Sonntag, 26....


Kat: Allgemeines
15.02.2017 17:41

"Goldene Worte und Töne" in der Lutherkirche

Am Sonntag, 19. Februar, sind in der Neu Wulmstorfer Lutherkirche "goldene Töne und goldene...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->